Photothermische Lackschichtdickenmessung

Einfach mal in die Hand nehmen

Anzeige
Mit „Paintchecker automation“ können auch Anwender aus kleinen und mittleren Betrieben photothermische Lackschichtdickenmessungen direkt in der Produktion oder im Labor durchführen. Aufwändige Laserschutzmaßnahmen und Mess-Aufbauten zur Sicherung der Messgenauigkeit entfallen, denn es handelt sich um ein Einstiegsgerät für den Handbetrieb bei einfachen Laserschutzanforderungen. Lackschichtdicken auf verschiedenen Trägermaterialien werden erfasst. In Frage kommen feuchte und trockene organische Beschichtungen wie lösemittel- und wasserbasierte Lacke, Pulverlacke und Glasuren auf Trägermaterialien wie Metall, extrudierte Gummi und Keramik. Bei trockenen Lacken können Schichtdicken von rund 20 bis 300 µm erfasst werden. Schichtdicken pulverförmiger Lacke werden von 20 bis 150 µm bestimmt. Feuchte Lackschichten lassen sich zwischen 10 und 50 µm analysieren. Die Messgenauigkeit beträgt 5 % vom aktuellen Messwert, die Messfleckgröße 1 mm. Auf das handliche Gerät – der Messkopf ist 11 cm lang und hat einen Durchmesser von maximal 2,5 cm – können vordefinierte Kalibrierungen geladen werden. Die Messung lässt sich dann direkt starten.

Optisense; Telefon: 02364 50882-0; E-mail info@optisense.com
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de