Startseite » Allgemein »

E-Scooter zum Mitnehmen

Klapproller bewegt Pendler im ÖPNV
E-Scooter zum Mitnehmen

Der Roller ist so konzipiert, dass auch Privatleute in ihrer Freizeit Spaß mit dem praktischen Kompakten haben (Bild:Govecs)
Anzeige
Der Hersteller für Elektroroller Govecs stellte auf der Mailänder Motorradmesse EICMA erstmals das Vorserienmodell des „GiGi“ vor. Der zusammenklappbare Elektroroller basiert auf einer Design-Studie und wurde im Auftrag der gleichnamigen niederländischen Firma GiGi gefertigt. Ist der Roller nicht im Einsatz, kann ihn der Fahrer zusammengeklappt in der Wohnung verstauen oder ihn in der Bahn beziehungsweise im Auto problemlos mitnehmen. So eignet sich das Fahrzeug besonders gut für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). 2014 geht das Fahrzeug in Produktion.

Viel Leistung auf kleinem Raum
Die Ingenieure erfüllten alle Anforderungen: Der 30-Kilogramm-Roller bringt es auf eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 25 Stundenkilometern. Das mit 92 Zentimeter Radstand kompakte Fahrzeug kann für den Transport im öffentlichen Verkehr einfach zusammengeklappt werden.
Angetrieben von einem bürstenlosen Mittelmotor, der für eine gute Beschleunigung sorgt, liefert die Lithium-Ionen-Batterie mit 400 oder 600 Wattstunden eine Reichweite von rund 35 Kilometern. Das reicht für eine Fahrt vom Frankfurter Bahnhof an jeden Punkt der städtischen Peripherie, für einen Ritt quer durch Hamburg oder für einen Abstecher von der Münchener City aus, die Isar entlang. Ein komfortabler Sitz bietet bequem Platz und trägt bis zu insgesamt 100 Kilo. Zusammenklappen lässt sich der Roller mit zwei Handgriffen. Die Reifen stehen dann parallel nebeneinander und tragen das Gewicht. Der Fahrer kippt das Fahrzeug und schiebt es einfach vor sich her.
Völlig entladen beträgt die Ladezeit unter vier Stunden. Nach zirka 2,5 Stunden ist die Batterie wieder zu 80 Prozent aufgeladen.
Kompakter Zwerg schließt Beförderungslücke im Pendelverkehr
Thomas Grübel sagt weiter: „Die Verkehrssituation vieler Städten verlangt ein Umdenken in naher Zukunft. Um einem Verkehrskollaps in den kommenden Jahren vorzubeugen, müssen Städte und Kommunen, Unternehmen und Privatleute neue Konzepte finden und mittragen. Elektroroller sind eine preiswerte und zuverlässige Fahrzeug-Alternative für Privatpersonen, Sharing-Anbieter und Firmenflotten.“
Für Nutzer des ÖPNV schließt sich mit GiGi eine Beförderungslücke. Sie nehmen ihren E-Roller einfach mit: in die Bahn, das Flugzeug, den Bus oder auf die Fähre. GOVECS-Chef Thomas Grübel sagt: „Unsere GiGi Käufer sehen wir bei Leuten mit einem Arbeitsweg von über fünf Kilometern. Auch für Unternehmen, die Mitarbeitern im Zuge einer CSR-Strategie einen Anreiz bieten wollen, ressourcenschonend die Arbeitsstelle zu erreichen, eignet sich der Klapproller. Statt mit dem Auto, kommen die Mitarbeiter mit Bahn und GiGi zur Arbeit.“
Das Unternehmen hat den zusammenklappbaren Roller so konzipiert, dass auch Privatleute in ihrer Freizeit Spaß mit dem praktischen Kompakten haben: beim Ausflug mit dem Wohnwagen oder mit dem Boot, kann der öl- und schmiermittelfreie GiGi seine Vorteile voll ausspielen und seinen Fahrer am Urlaubsort leise und sauber herumstromern lassen.
Der GiGi wird in im Laufe von 2014 auf dem Markt erhältlich sein.
Govecs
Tel: 089 411 09 77-25
Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: 100 Jahre BMW

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de