Automobilzulieferer schafft 120 Arbeitsplätze - AutomobilKONSTRUKTION

Allgemein

Automobilzulieferer schafft 120 Arbeitsplätze

Anzeige
Die Friedrich Boysen GmbH & Co. KG errichtet in Achim bei Bremen ein neues Werk zur Produktion von Abgastechnik für Pkw. Das kündigte Boysen Geschäftsführer Rolf Geisel am Stammsitz des Unternehmens in Altensteig an.

Nach Geisels Angaben wird der Automobilzulieferer am Standort Achim in der ersten Stufe rund 40 Millionen Euro investieren. Bei der Boysen Abgassysteme Achim GmbH & Co. KG (BAA) sollen bis 2014 rund 120 Arbeitsplätze geschaffen werden. Die Bauarbeiten im Gewerbepark Uesen direkt an der BAB 27 sollen im April beginnen. In einem Jahr soll die Produktion anlaufen.

„In Achim werden wir komplette Abgasanlagen für Mercedes herstellen“, sagte Geisel. Die Anlagen würden Just-in-Sequence an das rund zehn Kilometer entfernte Mercedes Werk Bremen geliefert. In Bremen fertigt der Premium-Automobilhersteller eine Reihe unterschiedlicher Modelle. Daimler hat angekündigt, das Werk im Zuge der Einführung der nächsten Generation der C-Klasse zu einem Kompetenzzentrum für die volumenstarke Baureihe zu machen.
Das Boysen Werk Achim wird das fünfte Werk des Abgastechnikspezialisten im Inland und das erste in Norddeutschland. Zwei der vier bestehenden Werke liegen in Baden-Württemberg (Altensteig, Simmersfeld), je eines in Bayern (Salching) und in Sachsen (Plauen). Das mittelständisch strukturierte Unternehmen hat in Deutschland insgesamt rund 1600 Beschäftigte. An den fünf ausländischen Standorten in Frankreich, Ägypten, Indien, China und den USA hat Boysen insgesamt rund 300 Beschäftigte.
Das Boysen Werk Achim ist das erste in einer Reihe von Bauvorhaben der Unternehmensgruppe. Geschäftsführer Rolf Geisel hatte im August 2011 angekündigt, dass Boysen bis 2014 vier neue Werke errichten werde. Als Standorte nannte Geisel seinerzeit Norddeutschland, China, Südafrika und die USA. Das Investitionsvolumen bezifferte er auf rund 300 Millionen Euro. Möglicherweise, so der Unternehmer, komme noch ein fünftes Werk dazu. Die Entscheidung darüber sei aber noch nicht gefallen.
Boysen entwickelt und fertigt Rohrkrümmer, Katalysatoren, Dieselpartikelfilter, Schalldämpfer und komplette Abgassysteme für Pkw, Nutzfahrzeuge und Off-Highway-Anwendungen. Zu den Hauptkunden des Unternehmens zählen die deutschen Fahrzeughersteller Audi, BMW, Daimler, Porsche und VW, die englischen Marken Bentley und Rolls-Royce sowie der Nutzfahrzeughersteller MAN.
Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1900 Mitarbeiter an elf Standorten im In- und Ausland. Neben dem Entwicklungs- und Verwaltungszentrum sowie Fertigungswerken in Altensteig verfügt Boysen über Produktionsstandorte in Simmersfeld, Salching und Plauen sowie in Frankreich, Ägypten, Indien, China und in den USA. Nach vorläufigen Angaben hat der Abgastechnikspezialist im Geschäftsjahr 2011 (31. Dezember) einen Rekordumsatz in Höhe von 940 Millionen Euro erwirtschaftet.
Friedrich Boysen; Telefon: 07453/20–0; E-Mail: martin.stuka@boysen-online.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S6
Ausgabe
S6.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de