4. Technologietag Hybrider Leichtbau Von der Idee bis zur Geschäftsanbahnung - AutomobilKONSTRUKTION

4. Technologietag Hybrider Leichtbau

Von der Idee bis zur Geschäftsanbahnung

Der Technologietag richtet sich insbesondere an Anwender und Experten aus kleinen und mittleren Unternehmen Bild: Leichtbau BW
Anzeige
Anwender und Experten bringt der bereits zum vierten Mal stattfindende Technologietag Hybrider Leichtbau Ende Mai in Stuttgart zusammen. Der neue zweite Veranstaltungstag erweitert das etablierte Format und steht im Zeichen der Geschäftsanbahnung – insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen. Parallel bringt ein Innovations- und Investmentforum potenzielle Geldgeber und Gründer zusammen.

Der Technologietag Hybrider Leichtbau, der am 30. und 31. Mai auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet, deckt die komplette Wertschöpfungskette ab. Die Besucher erhalten top-aktuelle Informationen für ihre Ausrichtung im Leichtbau – branchenübergreifend und kostengünstig. Beiträge von Influencern und Impulsgebern vermitteln den Blick über den Tellerrand, um von anderen Branchen zu lernen und das erlangte Wissen direkt in konkreten Nutzen umsetzen zu können.

Mit der chinesischen Region Liaoning gibt es auch in diesem Jahr wieder einen internationalen Partner und zahlreiche Besucher aus dem Ausland. Konferenzsprache ist 2017 zum ersten Mal neben Deutsch auch Englisch. Fertigungstechnologien und Produktion bilden die Themenschwerpunkte der Veranstaltung. Diese finden ihren Niederschlag unter anderem in drei Techniksessions mit Vorträgen zu Additive Manufacturing, Produktion hybrider Verbünde sowie materialeffiziente Produktion. Bei einem Expertengespräch diskutieren Fachleute von OEMs sowie First-Tier-Suppliern die Zukunft der Produktion im globalen Kontext.
Speed-Dating mit Verkäufern und Entwicklern
Best-Practice-Beispiele mit direkten Kontaktmöglichkeiten zu Impulsgebern bietet am ersten Konferenztag die begleitende Fachausstellung. Aussteller haben dabei die Möglichkeit, sich dem Publikum aus dem In- und Ausland zu präsentieren.
Im Eintritt zur Konferenz am ersten Tag ist die kostenfreie Teilnahme am Geschäftsanbahnungstag am 31. Mai 2017 enthalten. Bei dem Exportforum mit B2B-Machting erhalten Unternehmen die Möglichkeit, bei direkten Gesprächen neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Als Format ist ein Speed-Dating für Käufer, Verkäufer und technische Entwickler vorgesehen. Daneben berichten Referenten aus dem In- und Ausland über die Geschäftschancen auf internationalen Leichtbau-Märkten.
Forum bringt Gründer und Investoren an einen Tisch
Paralell findet das Innovations- und Investmentforum im Zuge der CyberOne Roadshow der bwcon GmbH statt. Es bringt Gründer mit Investoren zusammen und steht im Querschnitt der Megatrends Additive Fertigung, Leichtbau und Digitalisierung. Die Teilnehmer dürfen Impulse von Gründern und CEOs internationaler Startups erwarten. Zusätzlich gibt es aus erster Hand Informationen über Firmengründungen sowie zur Finanzierung von Weiterentwicklung und Wachstum.
Organisiert wird das Event von der Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg zusammen mit der Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg (AFBW), dem Carbon Composites Baden-Württemberg (CCBW) und dem Leichtbauzentrum Baden-Württemberg (LBZ). Weitere Partner sind 2017 automotive-bw, Bayern Innovativ, der Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie (LVI) und der VDMA Baden-Württemberg. Das Zwei-Tagesticket kostet 180 Euro, ermäßigt 130 Euro.
Ort: ICS International Congress Center Stuttgart, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart
  • 30. Mai: Konferenz mit begleitender Fachausstellung
  • 31. Mai: Exportforum, B2B-Matching, Investitionsforum
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de