Volvo Trucks erprobt Konzeptfahrzeug Hybridantrieb für den Fernverkehr - AutomobilKONSTRUKTION

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Volvo Trucks erprobt Konzeptfahrzeug

Hybridantrieb für den Fernverkehr

Der Volvo Concept Truck kann bis zu zehn Kilometer weit vollelektrisch fahren, wobei er emissionsfrei und beinahe geräuschlos unterwegs ist Bild: Volvo
Anzeige
Mit dem Volvo Concept Truck hat Volvo Trucks sein erstes Hybridfahrzeug entwickelt, das für Fernverkehrsaufgaben konzipiert ist. Im Verbund mit den anderen Verbesserungen des Fahrzeugs senkt der Antrieb den Kraftstoffverbrauch und den C02-Ausstoß um insgesamt rund 30 %.

Seit der Vorstellung des Konzeptfahrzeugs im Mai 2016 hat der schwedische Hersteller den Lkw weiterentwickelt und nochmals verbessert. Neben den Verbesserungen in Sachen Aerodynamik, Rollwiderstand und Gewichtsreduzierung besitzt die neue Version auch einen Hybridantrieb – ein Novum für Lkw, die im Fernverkehr eingesetzt werden.
„Wir wollen zu den Wegbereitern in Sachen Elektromobilität gehören und die Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionswerte stetig vorantreiben“, betont Claes Nilsson, CEO bei Volvo Trucks. „Angesichts der zunehmenden Verbreitung erneuerbarer Energieträger sind wir fest davon überzeugt, dass Elektromobilität und Hybridtechnologie in den nächsten Jahren eine immer wichtigere Rolle spielen werden.“ Der Antriebsstrang in dem Konzeptfahrzeug wurde entwickelt, um die Transporteffizienz zu verbessern und der Branche auf diese Weise zu einer nachhaltigen Transportlösung zu verhelfen. „Mit dem Concept Truck“, führt Nilsson weiter aus, „werden wir wertvolle Erkenntnisse und Erfahrungen sammeln, die uns dabei helfen werden, die Technologie weiterzuentwickeln.“
Der Hybridantrieb basiert auf der Rückgewinnung von Energie beim Bergabfahren ( 1 % Gefälle) und beim Bremsen. Die rekuperierte Energie wird in den Fahrzeugbatterien gespeichert und treibt den Lkw im Elektromodus auf flachen oder leicht abschüssigen Strecken an. Eigens für den Hybridantrieb wurde eine optimierte Version des Fahrerassistenzsystems I-See entwickelt, das die bevorstehende Topografie darauf hin analysiert, welche Antriebsart (Diesel- oder Elektromotor) die jeweils effizientere ist und wann der Einsatz der rückgewonnenen Energie am sinnvollsten ist.
Schätzungen zufolge wird der Hybridantrieb dafür sorgen, dass der Verbrennungsmotor im Fernverkehr bis zu 30 % der Fahrzeit abgeschaltet werden kann. Je nach Fahrzeugtyp, Ausstattung und Fahrzyklus wird dies den Kraftstoffverbrauch um 5 bis 10 % senken. Ferner besteht die Möglichkeit, bis zu 10 km weit vollelektrisch zu fahren, wobei das Fahrzeug emissionsfrei und nahezu geräuschlos unterwegs ist.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige