Geschäftsbericht 2015/2016 vorgestellt Bertrandt kratzt an der Milliarden-Marke - AutomobilKONSTRUKTION

Geschäftsbericht 2015/2016 vorgestellt

Bertrandt kratzt an der Milliarden-Marke

Im Technologiezentrum in Mönsheim hat Bertrandt auf alle Aspekte für die Entwicklung künftiger Mobilität gebündelt Bild: Bertrandt
Anzeige
Die Gesamtleistung der Bertrandt AG ist im Geschäftsjahr 2015/2016 um 6,1 % auf 992,7 Mio. Euro gestiegen. Das Betriebsergebnis beläuft sich auf 92,9 Mio. Euro. Die Gesamtinvestitionen befinden sich mit 83,4 Mio. Euro auf anhaltend hohem Niveau. Mit 12 912 Mitarbeitern beschäftigte der Entwicklungsspezialist zum Stichtag 545 Ingenieure, Techniker und kaufmännische Angestellte mehr als im Vorjahr.
„Steigende Anforderungen in den Megatrends umweltfreundliche Mobilität, automatisiertes Fahren und Industrie 4.0 verändern die Entwicklung. Wir bearbeiten komplexere Projekte, Teams werden interdisziplinärer. Wissen rund um Schnittstellenmanagement und Kapitalkraft sind wichtige Erfolgsfaktoren, um Fortschritt als strategischer Partner unserer Kunden zu begleiten.“ Mit diesen Worten fasste Vorstandsvorsitzender Dietmar Bichler das Bertrandt-Umfeld im Berichtszeitraum zusammen.
Für die Zukunft sieht Bichler viele Chancen für das Unternehmen: „Als ganzheitlich aufgestellter Entwicklungspartner sind wir auf komplexe Anforderungen durch größere Projektumfänge, gesetzliche Reglements und neue technologische Möglichkeiten gut vorbereitet.“ Hierzu gehörte neben Schadstoffreduktion, autonomem Fahren und Industrie 4.0 auch die Modellvielfalt: Einerseits ermöglichten Modul- und Plattformstrategien sowie Gleichteile ein breites Angebot an Fahrzeugvarianten, um weltweit individuelle Kundenwünsche abzudecken. Andererseits wüden mittelfristige Modellplanungen aufgrund verschärfter Abgasrichtlinien vielfach um eigens für alternative Antriebe entwickelte Modelle ergänzt. Laut Aussage des Marktforschungsunternehmens Lünendonk werde sich das Marktwachstum für Technologie-Beratung und Engineering Services künftig fortsetzen. Dabei gehen die Experten tendenziell von Vorteilen großer und umsatzstarker Unternehmen aus, die über die notwendige Infrastruktur und Kapazität verfügen, um komplexe Projekte zu bearbeiten.
Anzeige

Aktuelles Whitepaper

Schmierstoffe für anspruchsvolle Automobilanwendungen

Aktuelle Ausgabe

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de