Flusszellenbasierter Antrieb im ersten Dauertest unter Realbedingungen 14 Stunden nonstop im Stadtzyklus - AutomobilKONSTRUKTION

Flusszellenbasierter Antrieb im ersten Dauertest unter Realbedingungen

14 Stunden nonstop im Stadtzyklus

Anzeige
Gerade erst erhielt der Quantino seine Straßenzulassung für Europa und schon ist der City-Sportler mit Flusszellen-Technologie bereits im Dauertest. Das Entwickler-Team der NanoFlowcell AG um Chief Technology Officer Nunzio La Vecchia unterzog den Quantino einem 14-stündigen Dauertest. Anspruch der Nonstop-Fahrt war, die Alltagstauglichkeit und Systemintegrität des NanoFlowcell-Systems unter Dauerbelastung zu testen. Die Testfahrt bestand überwiegend aus Stadtfahrzyklen mit variablen Geschwindigkeiten von bis zu 74 km/h.
Nach den ersten kurzen Betriebsfahrten während der Abstimmungsphase sollte der Quantino auf einem Testgelände in der Nähe von Zürich nun unter Beweis stellen, was La Vecchia sich von der NanoFlowcell erhofft: Umweltfreundliche Energie für Reichweiten, die selbst effizienteste Elektroautos bislang nicht erzielen konnten. Chefentwickler La Vecchia ließ es sich nicht nehmen, selber als Testpilot den Dauertest im Quantino zu fahren. Unter juristischer Aufsicht fuhr der Quantino 14 Stunden nonstop, ohne nachgetankt zu werden.
Auf der Testfahrt hätte der Wagen die meisten Elektromobile sowohl theoretisch wie auch unter Realbedingungen bereits nach wenigen Stunden hinter sich gelassen. Möglich werden die Fahrleistungen laut Hersteller durch den sehr effizienten NanoFlowcell-Antrieb und die Verwendung proprietärer Elektrolytflüssigkeiten. Die Herstellung auf industriellem Level soll weniger als 10 Cent pro Liter kosten. Aktuell beträgt die Energiedichte etwa 600 Wh pro Liter. Während der Testfahrt wurden etwa 70 l Elektrolytflüssigkeit verbraucht, die durchschnittliche Energieaufnahme lag bei etwa 12 bis 14 kWh auf 100 km. Der Treibstoff sei weder entflammbar noch explosiv, die entstehenden Abgase bestünden nach Aussage der NanoFlowcell AG lediglich aus ionisiertem Wasserdampf.
Als weltweit erstes straßenzugelassenes Niedervolt-Fahrzeug mit flusszellenbasiertem Antrieb bietet der Quantino eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in unter fünf Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h.
Anzeige

Aktuelles Whitepaper

Schmierstoffe für anspruchsvolle Automobilanwendungen

Aktuelle Ausgabe

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Video-Tipps

Unser aktueller Video-Tipp: BMW Studie Vision Next 100 - 100 Jahre BMW

Weiterbildung

Weiterbildungsangebote für den Konstruktions- und Entwicklungsingenieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de